So starten Sie das E-Commerce-Geschäft in Indien 2024 (Schritt für Schritt)

Der E-Commerce-Sektor in Indien ist in den letzten 5 Jahren stark gewachsen, insbesondere aufgrund der Internetdurchdringung und der boomenden Smartphone-Industrie. Die Einführung erschwinglicher Internetverbindungen war ein Segen für die E-Commerce-Branche, da die Menschen Produkte und Zubehör jetzt bequem von überall und jederzeit online kaufen können. Dies hat sogar kleine Einzelhändler dazu ermutigt, sich dem Bereich E-Commerce anzuschließen. Laut Marktzahlen steigt der indische E-Commerce-Markt jedes Jahr um 25% und soll bis 100 die 2022-Milliarden-Dollar-Marke erreichen.

Vorteile des Online-Verkaufs in Indien!

Die meisten kleinen und mittleren Einzelhändler in Indien erkennen die Vorteile des E-Commerce und übernehmen die neuesten Trends, um das Unternehmen online zu bringen. So können sie mit ihren Online-Shops die Schritte ihrer neuen Geschäftsreise markieren. Online-Verkauf in Indien hilft Ihnen in mehr als nur wenigen Punkten. Einige der wichtigsten Vorteile sind:

  • Flexibilität
  • Schnellere Auftragsabwicklung
  • Erreichen Sie ein größeres Publikum
  • Mehr kostengünstige Marketingkanäle
  • Einfachere Auftragsverwaltung
  • Attraktive Wachstumschancen

Richten Sie Ihr E-Commerce-Geschäft ein!

Wie Sie Ihr neues E-Commerce-Unternehmen gründen möchten, hängt letztendlich von Ihrem Geschäftsmodell und Ihren Anforderungen ab. Bei der Online-Einrichtung Ihres Unternehmens stehen zwei einfache Optionen zur Auswahl:

  • Erstellen Sie Ihre eigene E-Commerce-Website
  • Beitritt zu einem etablierten E-Commerce-Marktplatz

Erstellen Sie Ihre eigene E-Commerce-Website

Wenn Sie einen eigenen Online-Shop einrichten, können Sie Ihre eigene Markenidentität erstellen. Dies ist eine wirklich gute langfristige Geschäftsstrategie! Viele Menschen denken möglicherweise, dass die Gründung eines eigenen E-Commerce-Unternehmens zunächst etwas schwierig sein kann, da dies die Erstellung von Websites, die Integration von Zahlungsgateways, die Einrichtung von Online-Marketing, die Implementierung von Logistik und vieles mehr umfasst. So schwierig es auch klingen mag, Shopify ist eine Lösung, die all diese Dinge buchstäblich zu einer einfachen und freudigen Erfahrung macht. Wie das geht, erfahren Sie später in diesem Beitrag!

Beitritt zu einem etablierten E-Commerce-Marktplatz (So starten Sie das E-Commerce-Geschäft in Indien 2024 (Schritt für Schritt)

Die Mitgliedschaft in einer bestehenden E-Commerce-Plattform ist eine vergleichsweise einfache Möglichkeit, Ihre Waren online zu verkaufen. Um Teil einer Plattform für E-Commerce zu werden, benötigen Sie lediglich ein Bankkonto und eine Steuerregistrierungsnummer, damit Sie sich problemlos bewerben können. Der Marktplatz kümmert sich um alles, dh Website-Design, Website-Erstellung, Technologie, Marketing, Zahlungsgateway usw. Ein Verkäufer kann auch mehrere E-Commerce-Marktplätze betreten, um seine Online-Präsenz zu kennzeichnen und so die Gründung seines Online-Unternehmens zu erleichtern .

Sie müssen jedoch auch sehr vernünftig sein, wenn Sie dies durcharbeiten. Während Marktplätze den Einstieg erleichtern, besitzen Sie weder diese Kunden noch den Verkehr, und manchmal können diese Marktplätze Sie unterbewerten. Der Aufbau eines Online-Shops baut Ihre eigene nachhaltige Marke für die Zukunft auf!

Über Shopify!

Mehr als 90% der E-Commerce-Welt kennen den Namen gut Shopify und welche Rolle es beim Aufbau eines erfolgreichen E-Commerce-Geschäfts spielen kann. Shopify Inc. ist ein multinationales E-Commerce-Unternehmen, dem das Unternehmen gehört E-Commerce-Plattform Speziell für Online-Shops und POS-Systeme für den Einzelhandel entwickelt. Online-Händler und Ladenbesitzer können diese Plattform nutzen, um wichtige E-Commerce-Dienste in ihr Unternehmen zu integrieren und so den Betrieb eines Online-Shops für kleine Händler zu vereinfachen, einschließlich Tools für Zahlungen, Werbeaktionen, Lieferung und Kundenbindung.

Shopify ist seit einigen Jahren die am häufigsten genutzte E-Commerce-Plattform, als sie kürzlich bekannt gaben, dass sich ihre Abdeckung seit Juni 175 auf 1,000,000 Länder erstreckt, die mehr als 2019 Unternehmen beliefern. Ihr Bruttowarenvolumen betrug insgesamt mehr als 41.1 Milliarden US-Dollar Kalender 2018, was sie zur größten E-Commerce-Plattform und zu einem weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet macht.

E-Commerce-Geschäft in Indien - Shopify

Es gibt viele Vorteile, die Sie aus Shopify ziehen können, wenn wir Ihnen weiter unten in diesem Artikel erklären, wie Sie die Plattform zum Erstellen Ihrer eigenen E-Commerce-Website verwenden können!


Starten Sie Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft in Indien!

Die E-Commerce-Branche treibt die indische Wirtschaft durch die nächste Phase des Wandels. Wenn Sie davon geträumt haben, einen Fuß in das Reich der unbegrenzten Gewinne zu setzen, tickt die Uhr. Die Zeit, ein eigenes E-Commerce-Unternehmen in Indien zu gründen, ist reif. Sie sind also bereit? Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung, wie Sie Ihr eigenes indisches E-Commerce-Unternehmen gründen können.

Schritt 1: Finden Sie das perfekte Geschäftsmodell heraus!

Das erste, was Sie tun werden, ist lange und gründlich darüber nachzudenken, die ideale Marketingstrategie für den E-Commerce und das Geschäftsmodell für den E-Commerce einzugrenzen. Wie Tobias Lutke sagt: „E-Commerce ist keine Branche; E-Commerce ist eine Strategie. “

E-Commerce-Geschäft in Indien - Geschäftsmodell

Sie können sich für zwei Arten von Geschäftsmodellen entscheiden. Sie können entweder mit einem einzelnen Anbieter oder einem E-Commerce-Geschäft mit mehreren Anbietern arbeiten. Zu diesem Zweck können Sie entweder eine einzelne Produktlinie oder mehrere Produktlinien haben, je nachdem, welches Budget Sie für Ihr E-Commerce-Unternehmen festgelegt haben.

Einzelanbieter-Marktplatz

Der Vorteil dieser Art von Geschäftsmodell im E-Commerce besteht darin, dass nur zwei Personen daran beteiligt sind - ein einzelner Anbieter, der sein Produkt an mehrere Kunden verkauft. Zu diesem Zweck ist es nicht nur einfacher, die Transaktionen zwischen den beiden Unternehmen im Auge zu behalten, sondern auch die Gemeinkosten sind niedriger, da Sie nur einen Lieferanten bezahlen müssen und eine bessere Kontrolle über das jeweilige Produkt haben.

Marktplatz für mehrere Anbieter

Diese Form des Modells ermöglicht es mehreren Anbietern, ihre Waren an verschiedene Käufer zu verkaufen, wobei sich alle Anbieter bei Ihrer Plattform registrieren müssen. Hierbei ist zu beachten, dass Sie entweder ein einzigartiges Produkt verkaufen können, entweder über Ihr eigenes Online-Geschäft oder eine ähnliche Website, oder anderen Verkäufern erlauben können, ihre Waren in Ihrem Geschäft zu verkaufen. Sie könnten im ersten Fall große Margen sammeln. Im zweiten Fall erhalten Sie jedes Mal, wenn einer der bei Ihrer Marke registrierten Verkäufer einen guten Verkauf tätigt, eine Provision.

Schritt 2: Branding Ihrer Marke!

Wenn Sie das Geschäftsmodell ausgewählt haben, das Sie für die Entwicklung Ihres E-Commerce-Unternehmens verwenden möchten, und das Produkt oder die Produkte, die Sie verkaufen möchten, sowie den Zielmarkt, den Sie verkaufen möchten, eingegrenzt haben, müssen Sie den nächsten Schritt finden der perfekte Markenname. Ihr Markenname sollte mindestens die folgenden Merkmale aufweisen:

  • Kurz und leicht zu merken
  • Reflektiert Ihre Marke
  • Einzigartig und eingängig
  • Sollte in einer anderen Sprache keine andere Bedeutung haben

So starten und erstellen Sie einen profitablen Shopify-Shop innerhalb von 15 Minuten

Sie können auch ein fertiges Konzept für Ihr Firmenlogo erstellen. Sobald Sie sich für einen Markennamen und sein Logo entschieden haben, besteht der nächste Schritt darin, Ihr Unternehmen zu gestalten. In Indien gibt es normalerweise vier gängige Arten von Unternehmen:

  • Ein Einzelunternehmen (keine Haftungsbeschränkung)
  • Ein-Personen-Unternehmen
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLP)
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Natürlich hängt die Art der Schulung, die Sie absolvieren möchten, davon ab, ob Sie das Unternehmen individuell führen oder mehr Investoren gewinnen möchten. Dies ist relevant, da Sie, wenn Sie sich für eine Unternehmens- oder Partnerschaftsvereinbarung entschieden haben, Steuererklärungen einreichen und eine Reihe von Steuer-IDs haben müssen.

E-Commerce-Geschäft in Indien - Total Sale

Das Online-Unternehmen dieses Modells benötigt eine EIN-Nummer (Employer Identification Number), um ein Geschäftsbankkonto zu eröffnen, damit Unternehmenssteuern im nächsten Geschäftsjahr gezahlt werden können. EIN ist eine eindeutige Identifikationsnummer für Ihr Unternehmen. Wenn Sie sich jedoch für das Einzelunternehmensmodell entschieden haben, benötigen Sie keine Steueridentifikationsnummer. Verwenden Sie dann die zugewiesene Sozialversicherungsnummer.

Schritt 3: Registrieren Sie Ihr E-Commerce-Geschäft

Jetzt kommt einer der wichtigsten Teile, um Ihr E-Commerce-Unternehmen in Indien zu gründen - um sich zu registrieren und alle rechtlichen Formalitäten dafür zu erledigen. Beantragen Sie die Identifikationsnummer des Direktors (DIN), auf die über die offizielle Website des Ministeriums für Unternehmensangelegenheiten über das DIN-Überprüfungsformular (DIN 3) zugegriffen werden kann. Sie können DIN auch online anfordern, indem Sie einfach die entsprechenden Dokumente herunterladen und hochladen.

Behalten Sie Ihre permanente Kontonummer (PAN) und Ihr Zertifikat für digitale Signaturen bei. Nachdem Sie die DIN ausgestellt haben, sollten Sie sich an den Registrar of Companies (ROC) wenden, um zu überprüfen, ob der Name, den Sie für Ihr Unternehmen ausgewählt haben, gültig ist. Dies kann auch erreicht werden, indem es auf der offiziellen Website des Ministeriums für Unternehmensangelegenheiten getestet wird.

Sie werden das vorgeschlagene Unternehmen innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt einer Bestätigung des Namens einbeziehen. Sie haben das Recht, den Firmennamen durch Zahlung einer Steuer zu erneuern. Beantragen Sie die Zertifizierung von Waren- und Dienstleistungssteuern (GST), Geschäften und Niederlassungslizenzen, die in Fällen von Payment Gateway Integration und technischen Steuern (PT) erforderlich sind.

Beantragen Sie die Eröffnung eines Provident Fund (PF) bei der entsprechenden Provident Fund Organization. Registrieren Sie sich bei der Employee State Insurance Agency für medizinische Leistungen am Arbeitsplatz und beantragen Sie schließlich die Registrierung einer Unternehmensgründung, wenn das Unternehmen gemäß dem Company Act von 2013 gesetzlich lizenziert ist.

Schritt 4: Eröffnung eines Bankkontos

Wenn Ihr Unternehmen offiziell gemäß dem Gesetz registriert ist, müssen Sie dafür ein Bankkonto eröffnen. Das Konto kann bei jeder Bank eröffnet werden, muss jedoch im offiziellen Namen des Unternehmens eröffnet werden. Wenn Sie das Eigentumsmodell für Ihr Online-Geschäft ausgewählt haben, benötigen Sie eine GST-Registrierung, mit der Sie ein Bankkonto für Ihr Online-Geschäft eröffnen können. In diesem Fall listen Sie die Artikel, die Sie verkaufen, auf Ihrer E-Commerce-Website auf, bis Ihr Bankkonto bereit ist, um ein Zahlungsgateway zu erhalten und anschließend zu betreiben.

Schritt 5: Erstellen Sie Ihre E-Commerce-Website

Sie können entweder eine vorgefertigte Plattform verwenden oder sie beim Einrichten Ihrer Website von Grund auf neu erstellen. Alle haben unterschiedliche Vorteile, aber die am meisten bevorzugte Wahl ist normalerweise, eine Website von Grund auf neu zu erstellen.

E-Commerce-Geschäft in Indien - Aufbau einer E-Commerce-Website

  • Verwendung einer vorgefertigten Plattform

Heutzutage entscheiden sich die meisten Leute im Allgemeinen dafür, ihre Website auf vorgefertigten Plattformen wie WordPress und Wix zu erstellen, vor allem, weil sie Ihnen vorgefertigte Modelle bieten, die auf die Art von Online-Unternehmen zugeschnitten sind, die Sie betreiben möchten. Diese Modelle lassen sich auch leicht anpassen . Aber hier ist die Sache, Plattformen wie WordPress und Wix sind gut, aber sie sind keine ideale Option für E-Commerce-Unternehmen. Jede Plattform passt zu einer bestimmten Nische. Wenn es darum geht, eine E-Commerce-Website zu erstellen, ist Shopify die beste und einfachste Plattform! Wenn es in Ihrem E-Commerce beispielsweise um Mode geht, zeigt Shopify Ihnen genau die richtigen Vorlagen an, die Sie zum Erstellen einer lebendigen Website mit viel Bildmaterial benötigen, einschließlich einer Seite zum Positionieren von Versandaufträgen.

  • Erstellen Sie eine Website von Grund auf neu

Erstellen Sie Ihre E-Commerce-Website auf einer SaaS-Plattform wie Shopify Damit können Sie Ihre Website so gestalten, wie Sie es sich vorgestellt haben. Sie erhalten genau die richtigen Tools, um Ihre gesamte Website so zu gestalten, wie Sie es möchten. Shopify ist möglicherweise die beliebteste Option für diejenigen, die Websites für ihr E-Commerce-Geschäft erstellen möchten. Es gibt viele Vorteile, die Sie durch das Erstellen Ihrer E-Commerce-Website mit Shopify herausfinden können. In erster Linie haben Sie die vollständige Kontrolle über das gesamte Erscheinungsbild Ihrer Website. Alles, vom Layout über den Inhalt bis hin zu den Farben, liegt bei Ihnen. Außerdem benötigen Sie nicht einmal Designfähigkeiten, um all dies zu tun!

Unabhängig davon, ob Sie online, in sozialen Medien, im Geschäft oder außerhalb des Kofferraums Ihres Autos verkaufen, hat Shopify alles für Sie vorbereitet. Verkaufen Sie überall für nur 29 US-Dollar pro Monat. Shopify kümmert sich auch um alle wichtigen Aspekte Ihres E-Commerce-Geschäfts, einschließlich Marketing und Zahlungen, um die Kaufabwicklung und den Versand zu sichern. Um mehr darüber zu erfahren, welche Vorteile Sie aus der Plattform ziehen können, besuchen Sie einfach den Beamten Shopify Website sofort!

E-Commerce-Geschäft in Indien - Beschreibung wird automatisch generiert

Jetzt müssen Sie beachten, dass es Ihre Website ist, die Ihr gesamtes Unternehmen visuell widerspiegelt - der Pionier des gesamten Online-Sektors. Daher ist keine Detailgenauigkeit zu gering - von der Farbe über die Schrift bis hin zu den Fotos - alles kann Ihrer Marke einen kleinen Teil der Geschichte erzählen.

Zu diesem Zweck müssen Sie beim Starten der offiziellen Website Ihres Unternehmens einige Dinge beachten: Sie müssen festlegen, ob Sie sie selbst verwalten oder regelmäßig von einem Fachmann beaufsichtigen und betreiben möchten. Sie müssen sicherstellen, dass mehrere Beiträge auf Ihrer Website veröffentlicht und geteilt werden - sei es eine Beschreibung der von Ihrem E-Commerce-Unternehmen angebotenen Dienste oder klare Bilder Ihrer Waren.

Schritt 6: Zahlungsgateways

Um Ihr Online-Geschäft rentabel zu machen, müssen Sie Zahlungsgateways einrichten, da dies die Verarbeitung von Kreditkarten, Debitkarten, Net Banking und Geldkartentransaktionen über die E-Commerce-Website ermöglicht. Damit Ihrem E-Commerce-Unternehmen ein Zahlungsgateway gewährt wird, müssen Sie die folgenden Dokumente senden:

  • Bankkonto im Namen des Unternehmens
  • PAN-Karte des Geschäfts
  • Gründungsurkunde
  • Gesellschaftsvertrag
  • Satzung
  • Identitätsnachweis
  • Adressnachweis
  • Nutzungsbedingungen der Website
  • Datenschutzerklärung der Website

Wenn alle diese Dokumente eingereicht wurden, erhalten Sie ein Zahlungsgateway für Ihr Online-Unternehmen, über das Sie Online-Zahlungen zulassen können.

E-Commerce-Geschäft in Indien - Zahlungsgateway

Paytm und RazorPay sind die in Indien am häufigsten verwendeten Zahlungsgateways. Viele Unternehmen bieten auch PayPal als Gateway-Option an. Neben diesen Optionen bietet Shopify auch Zahlungsgateway-Optionen für Shopify-E-Commerce-Shops in Indien an, deren Details Sie auf finden Shopify

Schritt 7: Logistik

Dieser Schritt ist der Schlüssel zum erfolgreichen Verhalten eines E-Commerce-Unternehmens in Indien. In der Logistik wird auf die Methode verwiesen, eine Bestellung an einen Kunden zu liefern oder einen Lagerbestand an einen Einzelhändler zu bringen. Diese Methode verfolgt auch die versendeten Waren während des Transports, bevor sie an den entsprechenden Kunden geliefert werden. Zu diesem Zweck umfasst das Logistikmanagement den Prozess der Arbeit mit der Position und Anerkennung von Vertriebsunternehmen. Die meisten E-Commerce-Unternehmer tendieren dazu, ihre Logistik an einen Transport- und Lagerservice eines Drittanbieters auszulagern.

Hier finden Sie eine weitere Erläuterung des Logistikprozesses. Wenn ein Kunde seine Bestellung auf Ihrer Website abschließt, erhalten Sie eine Benachrichtigung über eine Inventarsoftware (die von den meisten E-Commerce-Unternehmen verwendet wird). Wenn die Benachrichtigung authentifiziert ist, muss das betreffende Produkt versendet werden. Zu diesem Zweck können Sie sich mit einem Drittanbieter und einem Lieferservice verbinden, sodass der Kunde bei einer Bestellung sofort informiert wird, damit er das Paket schnell versenden kann.

Diese Methode ist strukturierter, gilt jedoch im Allgemeinen, wenn Ihr Online-Geschäft etwas größer ist und Sie zunächst genügend Kapital sammeln, um eine Verbindung zu einem Vertriebsdienst herzustellen. Wenn Ihr Unternehmen jedoch kleiner ist - wenn Sie beispielsweise die Website von zu Hause aus oder in einem anderen Büro- und Ladeninventar betreiben, müssen Sie nur das betreffende Produkt bündeln und direkt an den Kunden liefern. Dies erspart Ihnen die zusätzlichen Kosten für die Auslagerung des Vertriebsprozesses an Dritte.

Schritt 8: Kunden für Ihre Website gewinnen!

Der frühere CEO von Walmart, Joel Anderson, sagte einmal:

"Man kann nicht einfach eine Website öffnen und erwarten, dass Leute hereinfluten. Wenn man wirklich erfolgreich sein will, muss man Traffic schaffen."

Das ist absolut wahr, von einem E-Commerce-Riesen! Es macht wirklich Sinn. Ihr Publikum ist schon da draußen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den richtigen Köder zu finden, um sie dazu zu bringen, Ihr Geschäft zu erkunden und potenzielle Kunden zu werden. Sie müssen also in der Lage sein, die folgenden Schlüsselelemente aktiv zu handhaben, um mehr Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen:

  • SEO-Marketing

Die Marketingstrategie für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist derzeit der weltweite Weg und wird auch weiterhin die Zukunft des intelligenten Marketings beeinflussen. Die Aufmerksamkeit potenzieller Online-Käufer auf sich zu ziehen, ist der Schlüssel zum Erfolg Ihres E-Commerce-Geschäfts. Hier kommt die SEO-Taktik ins Spiel. SEO hilft Ihnen, sich in der Tabelle der Suchmaschinen zu platzieren. Und da 44 Prozent der Online-Käufer mit einer Suchmaschine surfen, müssen Sie auf dem Radar sein.

  • Auswahl der richtigen Schlüsselwörter

Schätzungen zufolge werden in einer Minute etwa 700,000 Google-Suchanfragen durchgeführt. Sie müssen eine maßgeschneiderte Keyword-Liste erstellen, um sicherzustellen, dass Sie bei diesen Suchvorgängen angezeigt werden. Es gibt verschiedene Arten von Schlüsselwörtern, die Sie verwenden müssen, damit Ihr Online-Unternehmen in den Suchmaschinen angezeigt wird. Eine Sortierung sind Schlüsselwörter zwischen 0 und 26 Zeichen, die normalerweise als "Kopfbegriffe" bezeichnet werden. Die anderen sind solche, die zwischen 26-40 Zeichen häufiger vorkommen.

  • Werbung

Werbung ist ein weiterer Weg, um den Blick Ihrer Kunden auf sich zu ziehen. Auf Plattformen wie Facebook und Instagram können Sie sich für die Option "Bezahlte Anzeige" entscheiden und einen bestimmten Geldbetrag für diese Websites zahlen, um Ihre Anzeigen in regelmäßigen Feeds für Nutzer zu bewerben. Wenn diese Nutzer auf die Anzeige klicken und zu Ihrer Website geleitet werden, ist es Ihre Aufgabe, sie zu einem potenziellen Kunden zu machen.

  • Sonderaktionen

Obwohl dies bei Online-Kunden in Indien in der Anfangsphase des Starts Ihres E-Commerce-Geschäfts nicht die realistischste Sache ist, verkaufen sich Verkäufe und Werbeaktionen wie Hotcakes. Sie können Beiträge und Bulletins in sozialen Medien über diese Verkäufe veröffentlichen.

  • Retargeting

Retargeting ist ein Mechanismus, bei dem ein Cookie auf den Computern derjenigen abgelegt wird, die Ihre Website einmal besucht haben, aber nichts gekauft haben. Wenn das Cookie gesetzt wurde und solche Online-Benutzer eine andere Website besuchen, auf der Anzeigen aus dem Retargeting-Netzwerk geschaltet werden, wird Ihre Anzeige angezeigt. Dies ist zwar ein kostspieliger Weg, führt jedoch in der Regel zu guten Ergebnissen.

  • Mundpropaganda

Wenn Sie zu Beginn nicht über so viele Ressourcen verfügen, um in teure Wege wie Werbung zu investieren, können Sie sich immer an die älteste Praxis wenden, um sicherzustellen, dass über das Geschäft gesprochen wird - Mundpropaganda.

Es gibt viele andere ähnliche Wege, die Sie ebenfalls suchen können, und angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Natur des indischen E-Commerce-Marktes und der wachsenden Dominanz der sozialen Medien können Sie immer einen Weg finden, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, die die Faktoren sind, die dies ausmachen Machen oder brechen Sie Ihr Online-Geschäft.

Preis plan

E-Commerce-Geschäft in Indien - Preisplan

Shopify Kundenrezensionen

E-Commerce-Geschäft in Indien - Testimonial

Schnelle Navigation:

Endgültiges Urteil: So starten Sie das E-Commerce-Geschäft in Indien 2024 (Schritt für Schritt)

Zusammenfassend ist die Gründung eines E-Commerce-Unternehmens in Indien gerade jetzt eine großartige Idee, da der Markt dafür floriert. Aber machen Sie sich besser bereit, denn es wird nicht so einfach, wie es scheint. Wenn Sie versuchen, Ihr Online-Geschäft zu registrieren und zu legalisieren, stehen Sie vor Hürden. Wenn Sie dagegen ankämpfen und das Unternehmen auf sich aufmerksam machen, werden Sie einem angemessenen Anteil des Drucks von Menschen wie Ihnen ausgesetzt sein, die der nächste Jeff Bezos werden wollen.

Was Sie brauchen, ist Ihr eigener Traum, eine fast narrensichere Strategie, wie dieser Traum umgesetzt werden kann, und der Mut und die Entschlossenheit, ihn bis zum Ende durchzuhalten. Die E-Commerce-Welt in Indien bietet Ihnen derzeit unendlich viele Möglichkeiten. Abgesehen davon sollten Sie nicht zweimal darüber nachdenken, sich anzumelden Shopify und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres E-Commerce-Shops. Springen Sie einfach auf ihre offizielle Website und machen Sie es!

Aman Jha
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Aman Jha ist Autor für digitales Marketing, leidenschaftlicher Autor und Berater. Er ist ein Trottel für schöne Worte und Blogs über digitales Marketing und Startups auf maxzob.com.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar