Die 10 wichtigsten E-Mail-Marketing-Statistiken, die Sie im Jahr 2024 ber├╝cksichtigen sollten ­čôł

E-Mail-Marketing ist wie das Versenden eines Briefes an Ihre Freunde, aber es dient gesch├Ąftlichen Zwecken und Sie senden ihn ├╝ber das Internet an viele Menschen gleichzeitig.

Es ist eine super clevere M├Âglichkeit, mit Kunden zu sprechen und ihnen von coolen Dingen zu erz├Ąhlen, die Ihr Unternehmen macht, wie Verk├Ąufe oder neue Produkte.

Viele Unternehmen nutzen es, weil es wirklich gut funktioniert und nicht zu viel Geld kostet.

Ich habe einige erstaunliche Fakten und Zahlen, die zeigen, wie wichtig und hilfreich E-Mail-Marketing f├╝r Unternehmen heute ist.

Wie definieren Sie E-Mail-Marketing?

Unter E-Mail-Marketing versteht man die Nutzung von E-Mails zur Werbung f├╝r Produkte oder Dienstleistungen. Es ist jedoch nicht darauf beschr├Ąnkt. E-Mail-Marketing k├Ânnte genutzt werden, um bestehende Kundenbeziehungen zu st├Ąrken und/oder potenzielle Kunden zu finden.

Unternehmen k├Ânnen E-Mail-Marketing nutzen, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und ihre Markenbotschaft an ihre Bed├╝rfnisse anzupassen. Es ist eine der kosteng├╝nstigsten und konversionsreichsten digitalen Marketingmethoden, die derzeit verf├╝gbar sind.

E-Mail-Marketing

Quellen: Pexels

Es ist leistungsstark und faszinierend und liefert Ihrem E-Commerce-Shop gro├čartige Ergebnisse.

Die 10 wichtigsten E-Mail-Marketing-Statistiken, die Sie im Jahr 2024 ber├╝cksichtigen sollten

Hier ist eine Sammlung bemerkenswerter Fakten zum E-Mail-Marketing, die die Bedeutung des E-Mail-Marketings verdeutlichen.

1. Weit verbreitete Akzeptanz von E-Mail

Von der bescheidenen Kommunikation zwischen Akademikern bis hin zur weit verbreiteten weltweiten Nutzung hat E-Mail seit seiner Einf├╝hrung einen langen Weg zur├╝ckgelegt. Das Volumen der E-Mail-Nutzer weltweit wird bis 4.3 voraussichtlich 2022 Milliarden erreichen. (Statista).

Bis 2025 wird diese Zahl voraussichtlich 4.6 Milliarden erreichen, was mehr als 50 % der Weltbev├Âlkerung entspricht.

Diese Daten zeigen deutlich, dass Unternehmen die potenziellen M├Âglichkeiten des E-Mail-Marketings nicht ignorieren k├Ânnen.

Ihre Kunden nutzen definitiv E-Mail, wenn Sie ein Unternehmen in einer zivilisierten Wirtschaft betreiben. Deshalb sollten Sie es auch tun. Ihr Unternehmen kann mit E-Mail-Marketing rund um die Uhr und an 24 Tagen im Jahr Einzelpersonen erreichen, egal wie klein Ihr Unternehmen ist.

Da E-Mails Aufwand und Zeit sparen, k├Ânnen Sie Ihre E-Mail-Marketingstrategie besser planen und in Echtzeit mit Ihrer Zielgruppe interagieren.

2. Pro Tag werden Milliarden E-Mails versendet

Im Jahr 2022 sollen pro Tag 333.2 Milliarden E-Mails ausgetauscht werden (laut Statista). Das ist eine atemberaubende Menge an E-Mails pro Tag.

Das ist jedoch noch nicht alles. Es wird erwartet, dass diese Zahl bis zum Jahr 375 2025 Milliarden ├╝bersteigt. Diese E-Mail-Marketing-Statistik wird Sie h├Âchstwahrscheinlich davon ├╝berzeugen, warum E-Mail-Marketing nicht so schnell verschwinden wird. Tats├Ąchlich nimmt die Gr├Â├če zu.

Im Laufe der Zeit sind viele neue Kommunikationswege entstanden. Trotzdem hat sich E-Mail-Marketing als effektiv und beliebt erwiesen. Es ist schwer, die Vorteile einer effektiven E-Mail-Marketing-Kampagne zu untersch├Ątzen, wenn Sie diese E-Mail-Marketing-Statistik betrachten.

3. E-Mail-Marketing bietet einen hohen Return on Investment (ROI)

Es ist keine ├ťberraschung, dass E-Mail-Marketing aufgrund seiner gro├čen Popularit├Ąt und offensichtlichen Vorteile einen enormen ROI hat. Mit einer gut geplanten E-Mail-Marketing-Strategie k├Ânnen Sie bares Geld verdienen.

F├╝r jeden Dollar, der in E-Mail-Marketing investiert wird, k├Ânnen Sie mit einem ROI (DMA) von 42 Dollar rechnen. E-Mail-Marketing bietet viele Vorteile, aber dieser steht ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht, den reibungslosen Betrieb Ihres Unternehmens aufrechtzuerhalten.

E-Mail-Marketing-Statistik

Quellen: Pexels

4. Anwendungs-E-Mail zum Kommunizieren und Teilen von Inhalten

Es ist kein Wunder, dass E-Mail-Marketing angesichts seiner hervorragenden Kapitalrendite eine der bekanntesten Taktiken zur Bereitstellung von Inhalten unter Vermarktern ist.

Aktuellen Zahlen zufolge nutzen 87 % der Marketer E-Mail-Marketing zur Verbreitung ihrer Inhalte (Content Marketing Institute). Eine E-Mail ist zur zweitwichtigsten Methode zur Verbreitung von Inhalten geworden, direkt hinter den sozialen Medien (2 Prozent).

Es schl├Ągt auch organische Kan├Ąle wie den Blog oder die Website des Unternehmens, einschlie├člich Pr├Ąsentationen bei digitalen oder Live-Events.

Ein Drittel der Vermarkter (33 %) gibt f├╝r bezahlte Partnerschaften aus, um ihre Inhalte in den E-Mail-Datenbanken ihrer Partner zu bewerben, da E-Mail-Marketing als Vertriebskanal f├╝r Inhalte viel zu viele Anreize bietet.

Tats├Ąchlich geh├Ârt das E-Mail-Engagement unter Vermarktern zu den am h├Ąufigsten verwendeten Kennzahlen zur Messung der Content-Leistung.

86 % der Vermarkter gaben an, dass sie E-Mail-Engagementdaten wie Klickraten, Downloads und ├ľffnungsraten verwenden, um zu bestimmen, wie erfolgreich ein Inhalt ist, und nicht Website-Traffic oder Social-Media-Zahlen.

5. E-Mail-Marketing unterst├╝tzt das Unternehmenswachstum

E-Mail ist f├╝r KMUs der wichtigste Faktor bei der Kundenakquise und -bindung. Dem Bericht zufolge nutzen 81 % der KMU den Postweg als prim├Ąren Kanal zur Kundenakquise und 80 % nutzen ihn zur Kundenbindung (Emarsys).

Obwohl viel ├╝ber soziale Medien, Tweets, Shares und Likes gesprochen wird, ist E-Mail-Marketing immer noch von entscheidender Bedeutung. Laut den Ergebnissen dieser Studie ├╝bertrifft E-Mail-Marketing die organische Suche, die gesponserte Suche und die sozialen Medien in Bezug auf die Kundengewinnung und -bindung.

Das soll nicht hei├čen, dass Facebook nicht unbedingt erforderlich ist, aber wenn es um direkte Wirkung und Reichweite geht, ist E-Mail-Marketing konkurrenzlos.

6. Begr├╝├čungs-E-Mails: Erzielen Sie eine signifikante ├ľffnungsrate f├╝r Ihre E-Mails

Die Untersuchung der ├ľffnungsraten ist eine der effektivsten Methoden, um zu sehen, wie gut Ihre E-Mail-Marketingstrategie funktioniert. Diese Zahl stellt die Anzahl der Personen dar, die Ihre E-Mail gelesen haben. Wer w├╝rde nicht den Wunsch haben, eine erfolgreiche E-Mail-Marketingstrategie aufzubauen?

Wie viel Prozent Ihrer Zielgruppe checkt Ihre E-Mails wirklich? Reden wir ├╝ber die Zahlen. Die durchschnittliche ├ľffnungsrate f├╝r eine Willkommens-E-Mail betr├Ągt 82 %.

Sie k├Ânnen dies nutzen, w├Ąhrend Sie eine E-Mail an Ihre wachsende Abonnentenliste versenden. Bei einer so hohen ├ľffnungsrate f├╝r Begr├╝├čungs-E-Mails k├Ânnen Sie auch einige wichtige Informationen hinzuf├╝gen, ├╝ber die Ihre Leser informiert werden sollen.

7. Wenn es um E-Mails geht, ist die Personalisierung bahnbrechend.

Wie in der vorherigen Abbildung angegeben, betr├Ągt die typische E-Mail-Klickrate 20.81 %. Wenn Sie Ihre E-Mails jedoch personalisieren, werden Sie sehen, wie effektiv die Personalisierung sein kann. E-Mails mit personalisierten Betreffzeilen haben eine um 50 % h├Âhere ├ľffnungsrate.

Eine kluge E-Mail-Marketingstrategie besteht darin, Ihre Begr├╝├čungs- und Betreffzeilen so zu personalisieren, dass sie beim Versenden von E-Mails individuelle Namen enthalten. Wenn Ihnen das zu aufw├Ąndig ist, personalisieren Sie Ihre E-Mails, indem Sie den Namen des Unternehmens, die Branche oder das Thema Ihres Interesses angeben.

8. Die Bedeutung von E-Mails in Bezug auf abgebrochene Warenk├Ârbe

Eine E-Mail mit abgebrochenem Warenkorb ist eine Folgenachricht, die an jemanden gesendet wird, der Artikel in seinen Warenkorb gelegt hat, einen Teil des Bestellvorgangs durchlaufen hat, die Website jedoch verlassen hat, ohne die Artikel gekauft zu haben.

Viele Verbraucher f├╝llen ihre Online-Warenk├Ârbe mit Artikeln, um sie dann ohne Kauf zu verlassen. Sie k├Ânnen dieses Problem umgehen, indem Sie E-Mails mit aufgegebenen Warenk├Ârben senden, um Ihr verlorenes Transaktionspotenzial wieder hereinzuholen.

E-Mail-Marketing

Quellen: Pexels

Ist es effektiv, E-Mails an Kunden zu senden, die ihren Einkaufswagen verlassen haben? Zahlen st├╝tzen diese Behauptung. 69 % mehr Bestellungen werden generiert, wenn drei E-Mails mit abgebrochenen Warenk├Ârben weitergeleitet werden statt einer.

Dies ist ohne Zweifel eine der effektivsten Arten von E-Commerce-Mails zur Umsatzsteigerung.

9. Interaktive E-Mails sind der richtige Weg

Die Einbindung Ihrer Empf├Ąnger sollte der Zweck Ihrer E-Mails sein. Die Zeiten einer E-Mail-Marketing-Kampagne, die nur aus Newslettern bestand, sind lange vorbei. Um das Engagement zu verbessern, suchen Vermarkter nach interaktiveren Inhalten.

Die Verwendung von Videos in Ihrer E-Mail kann die Klickraten laut den Daten von Martech Advisor aus dem Jahr 300 um etwa 2017 % steigern. Das ist eine verbl├╝ffende Zahl.

Vermarkter verwenden routinem├Ą├čig GIFs, Schieberegler und einklappbare Men├╝s, um ihre E-Mails f├╝r Kunden attraktiver zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass all Ihre fesselnden E-Mails auch f├╝r Smartphones geeignet sind.

10. Ihr Publikum m├Âchte von Ihnen h├Âren

Auf die Frage, wie oft sie Werbe-E-Mails von ihren Lieblingsfirmen erhalten m├Âchten, gaben 49 % an, dass sie diese einmal pro Woche erhalten m├Âchten.

Wenn Sie bef├╝rchten, zu viele E-Mails an Ihre Kunden zu senden, sind diese E-Mail-Marketingdaten hilfreich. Ihr Publikum h├Ârt Ihnen gerne zu und es sieht so aus, als ob es auch gerne E-Mails von Ihnen erh├Ąlt.

E-Mail-Marketing Statistik In Kurz:

E-Mail-Marketing

Quellen: Pexels

Im Folgenden finden Sie eine ├ťbersicht der E-Mail-Marketingdaten f├╝r 2024:

  • Im Jahr 2025 wird die Zahl der engagierten E-Mail-Benutzer voraussichtlich 4.6 Milliarden erreichen.
  • Im Jahr 2022 werden t├Ąglich 333.2 Milliarden E-Mails versendet und empfangen.
  • F├╝r jeden US-Dollar, der f├╝r E-Mail-Marketing ausgegeben wird, betr├Ągt die durchschnittlich erwartete Rendite 1 US-Dollar.
  • Fast neun von zehn Unternehmen nutzen E-Mail-Marketing, um Inhalte organisch zu verbreiten.
  • E-Mail wird von 81 Prozent der kleinen Unternehmen zur Kundenakquise und 80 Prozent zur Kundenbindung verwendet.
  • Eine ├ľffnungsrate von acht Prozent ist typisch f├╝r eine Willkommens-E-Mail.
  • Die ├ľffnungsrate von E-Mails mit benutzerdefinierten Betreffzeilen ist um 50 Prozent h├Âher.
  • Wenn 3 E-Mails f├╝r abgebrochene Warenk├Ârbe statt 1 gesendet werden, werden 69 % mehr Bestellungen generiert.
  • Die Klickraten steigen um 300 %, wenn Videos in eine E-Mail eingebunden werden.
  • Laut 49 % der Befragten w├╝rden Verbraucher es vorziehen, Werbe-E-Mails von ihren Lieblingsmarken zu erhalten.

Statistiken zur E-Mail-Nutzung

  • 92 % der Online-Erwachsenen nutzen E-Mails, 61 % nutzen sie t├Ąglich. Allein in den USA wird es Sch├Ątzungen zufolge bis 251.8 2020 Millionen E-Mail-Nutzer geben.
  • Das Volumen des t├Ąglichen E-Mail-Verkehrs liegt derzeit bei rund 105 Milliarden und wird in naher Zukunft voraussichtlich auf 246 Milliarden ansteigen.
  • Laut einer aktuellen Umfrage bevorzugen 61 % der Verbraucher die Kontaktaufnahme von Marken per E-Mail.
  • Fast alle E-Mail-Benutzer ├╝berpr├╝fen ihren Posteingang t├Ąglich, einige sogar bis zu 20 Mal am Tag.

Mobile E-Mail-Marketing-Statistiken

  • ├ťber 50 % aller E-Mails werden auf mobilen Ger├Ąten ge├Âffnet.
  • Einer der aktuellen Jugendtrends ist, dass 40 % der Personen unter 18 Jahren dazu neigen, ihre E-Mails zuerst auf ihren Mobilger├Ąten zu ├Âffnen.
  • Es wurde festgestellt, dass 81 % der Menschen lieber ├╝ber Smartphones auf ihre E-Mails zugreifen, was auf die Dominanz von Smartphones in dieser Hinsicht hinweist.
  • Nach dem ├ľffnen einer E-Mail auf dem Mobilger├Ąt besteht eine 23-prozentige Chance, dass dieselbe E-Mail erneut auf dem Desktop ge├Âffnet wird, was die Klickraten um 65 % erh├Âhen kann.
  • Es ist von entscheidender Bedeutung, E-Mails f├╝r mobile Ger├Ąte zu optimieren, da 42.3 % der Benutzer dazu neigen, E-Mails zu l├Âschen, die nicht f├╝r Mobilger├Ąte optimiert sind.

B2B-E-Mail-Marketing-Statistiken

  • Aktuellen Umfragen zufolge halten 40 % der B2B-Vermarkter E-Mail-Marketing f├╝r entscheidend f├╝r ihren Erfolg.
  • 77 % der Vermarkter nutzen E-Mail-Newsletter, die f├╝r 79 % der effektivste Kanal zur Verbreitung von Inhalten sind.
  • B2B-Marketing-E-Mails haben im Vergleich zu B23C-E-Mails ein um 2 % h├Âheres Click-to-Open-Verh├Ąltnis. Dies bedeutet, dass B2B-E-Mails effektiver sind, wenn es darum geht, Klicks bei den Empf├Ąngern zu generieren.

B2C-E-Mail-Marketing-Statistiken

  • 59 % der Befragten gaben an, dass Marketing-E-Mails einen Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen haben.
  • Laut einer Umfrage glauben 80 % der Gesch├Ąftsleute, dass E-Mail-Marketing ein wirksames Mittel zur Verbesserung der Kundenbindung ist.
  • 42.3 % der Amerikaner haben E-Mail-Dienste abonniert, um Spar- und Rabattangebote zu erhalten.

E-Mail-Marketing nach Branchen

  • Den neuesten Statistiken zufolge sind gemeinn├╝tzige Organisationen (20.39 %), die Landwirtschaft (20.13 %) und die Regierung (19.79 %) die Branchen mit den h├Âchsten E-Mail-├ľffnungsraten.
  • Die Branchen mit den h├Âchsten Click-to-Open-Raten sind Landwirtschaft, Medien und Immobilien.

Personalisierte E-Mail-Marketing-Statistiken

  • Verbrauchererwartungen zufolge m├Âgen 74 % der Menschen irrelevante Inhalte nicht. Personalisierung spielt eine entscheidende Rolle bei der Erf├╝llung ihrer Bed├╝rfnisse.
  • 77 % der Vermarkter personalisieren ihre Inhalte, w├Ąhrend 66 % von ihnen Altersdaten verwenden, um ihre Inhalte anzupassen.

E-Mail-Engagement-Statistiken

  • 47 % ├Âffnen E-Mails allein aufgrund der Betreffzeile.
  • Durch die Verwendung von Emojis in Betreffzeilen k├Ânnen die ├ľffnungsraten um 56 % gesteigert werden.
  • Automatisierte E-Mails generieren 320 % mehr Umsatz als nicht automatisierte. Das bedeutet, dass der Einsatz von Automatisierung den durch E-Mail-Kampagnen generierten Umsatz deutlich steigern kann.

Die Vorteile von E-Mail-Marketing

  • E-Mail-Marketing bietet eine Kapitalrendite von 4400 % und generiert 44 US-Dollar f├╝r jeden ausgegebenen US-Dollar.
  • E-Mail ist bei der Kundenakquise 40-mal effektiver als Facebook und Twitter zusammen.
  • Es wurde festgestellt, dass K├Ąufer, die per E-Mail angeworben werden, tendenziell 138 % mehr ausgeben als ├╝blich.

FAQ

­čĄö Wie viele Menschen nutzen E-Mails t├Ąglich?

Fast 4 Milliarden Menschen nutzen t├Ąglich E-Mails, was sie zu einer riesigen Zielgruppe f├╝r Unternehmen macht.

­čĺí Wie hoch ist der Return on Investment (ROI) f├╝r E-Mail-Marketing?

F├╝r jeden US-Dollar, der f├╝r E-Mail-Marketing ausgegeben wird, k├Ânnen Unternehmen eine durchschnittliche Rendite von 1 US-Dollar erzielen.

­čÜÇ Wie sieht die Zukunft des E-Mail-Marketings aus?

E-Mail-Marketing w├Ąchst weiter, wobei Personalisierung und Automatisierung wichtige Trends f├╝r eine effektive Kundenbindung sind.

­čĺ╝ Wie ist E-Mail-Marketing im Vergleich zu Social-Media-Marketing?

E-Mails weisen im Vergleich zu sozialen Medien oft eine h├Âhere Interaktionsrate und einen h├Âheren ROI auf, was sie zu einem leistungsstarken Werkzeug im Arsenal eines Vermarkters macht.

Ôťë´ŞĆ Wie wichtig ist Personalisierung im E-Mail-Marketing?

Sehr! E-Mails mit personalisierten Betreffzeilen werden mit einer um 26 % h├Âheren Wahrscheinlichkeit ge├Âffnet, was den Wert der Personalisierung unterstreicht.

Schnelle Navigation:

Fazit: E-Mail-Marketing-Statistik 2024

E-Mail-Marketing ist f├╝r Unternehmen, ob gro├č oder klein, ├Ąu├čerst wirkungsvoll. Es ist wie ein magischer Schl├╝ssel, der Ihnen hilft, direkt mit Ihren Kunden zu sprechen, ohne viel Geld auszugeben.

Die coolen Fakten und Zahlen zeigen, dass viele Menschen gerne E-Mails erhalten und deswegen sogar Dinge kaufen.

Wenn Sie also ein Unternehmen haben, ist es eine wirklich gute Idee, Ihre Kunden per E-Mail zu erreichen. Es kann Ihnen helfen, mehr Verk├Ąufe zu erzielen und daf├╝r zu sorgen, dass Ihre Kunden zufrieden sind und immer wieder zur├╝ckkommen.

Quellen: Statista, Worldometers, Oberlo, Emarsys, Getresponse, Omnisend, Toolbox, Hubspot, MailChimp, OptinMonster

Kashish Babber
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Kashish ist eine B.Com-Absolventin, die derzeit ihrer Leidenschaft folgt, SEO und Bloggen zu lernen und dar├╝ber zu schreiben. Bei jedem neuen Google-Algorithmus-Update geht sie ins Detail. Sie ist immer lernbegierig und liebt es, jede Wendung der Algorithmus-Updates von Google zu erkunden und sich ins Detail zu begeben, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Ihre Begeisterung f├╝r diese Themen spiegelt sich in ihren Texten wider und macht ihre Erkenntnisse sowohl informativ als auch ansprechend f├╝r jeden, der sich f├╝r die sich st├Ąndig weiterentwickelnde Landschaft der Suchmaschinenoptimierung und die Kunst des Bloggens interessiert.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie f├╝r einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zus├Ątzliche Kosten f├╝r Sie (├╝berhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar