Die Kosten für den Start eines selbst gehosteten WordPress-Blogs 2024: FAQ'S ANTWORTEN

Hosting Ihres Blogs kann manchmal teuer sein. Dies ist die häufigste und häufigste Frage, die der neue Blogger stellt, der sein selbst gestartetes Blog einrichten möchte. Hier werden wir die Kosten in entdecken Starten eines selbst gehosteten WordPress-Blogs.

Wenn es um Blog-Investitionen geht, kann man keine Obergrenzen festlegen.

Ich erzähle Ihnen, wie Sie einen Mindestbetrag für die Erstellung eines professionellen Blogs ausgeben können, mit dem Sie mit Ihrer intelligenten Arbeit und Ihrem Engagement Meilensteine ​​setzen können.

Die Kosten für den Start eines selbst gehosteten WordPress-Blogs

Die Kosten für den Start des WordPress-Blogs: Investieren Sie in sich selbst, um ein erfolgreicher Blogger zu werden

Bluehost Sonderangebot

WordPress ist die beste Plattform, um mit einer sehr geringen Menge zu beginnen. Es ist kostenlose Software, die Sie einfach von der wordpress.org-Seite herunterladen können.

Aber es wird noch einige andere Dinge geben, für die Sie bezahlen müssen Domainname und Hosting Space. Sie können die Kosten an Ihre spezifischen Anforderungen anpassen. Sie können in Anpassung, SEO investieren, die eine gute Option für Ihre Website ist und die Geld kostet.

Sie können ein Blog auf WordPress zu einem sehr niedrigen Preis von etwa 62 US-Dollar starten und erhalten:

  • Unbegrenztes Hosting
  • Kostenlose Domain

Sie können sich für Bluehost entscheiden, da es den besten Service zu geringen Kosten bietet.

Domainkosten: ($ 12)

Der erste Schritt besteht darin, zuerst den Domainnamen zu kaufen. Der Domain-Name ist im Grunde wie der Kauf der Immobilie und die Angabe einer Adresse für Ihre Website.

Achten Sie darauf, wann Sie Ihren Domain-Namen auswählen, und stellen Sie sicher, dass er spezifisch, kurz und schlüsselwortreich ist. Sie können den Domainnamen mit auswählen .com, .org or .net.

Bluehost bietet kostenlose Domain-Namen mit einigen guten Diensten. Wenn Sie sich für die zusätzliche Domain entscheiden müssen, können Sie sich für Godaddy entscheiden. Sie erhalten günstige Registrare.

Die Webhosting-Kosten: (50 bis 100 US-Dollar pro Jahr)

Dies ist der Ort, an dem Sie mehr in den Prozess des Startens Ihres eigenen Blogs auf WordPress-Blog investieren werden.

Gehen Sie keine Kompromisse bei der Qualität Ihres Hosting-Service ein, sondern entscheiden Sie sich für einen zuverlässigen Service, der Ihnen einen unterbrechungsfreien Service garantiert. Wenn Sie ein neues Blog starten, ist Shared Hosting die Option für Sie.

Einige der WordPress-Hosting-Dienste kosten:

  • Bluehost: $ 79 mit kostenloser Domain
  • InMotion: $ 66 mit kostenloser Domain

Einrichtungskosten: (kostenlos (DIY) oder bezahlt 100 $)

Tutorials kann beim Aufbau Ihres WordPress-Blogs helfen. Sie müssen lediglich die Schritte befolgen und die Tutorials abschließen. Befolgen Sie die DIY-Regeln.

Für die Einrichtung sind keine technischen Kenntnisse erforderlich, da nur wenige Schritte zu befolgen sind.

Die Kosten für das Thema in WordPress: (kostenlos bis $ 85)

Der wichtigste Teil der Anpassung ist die Auswahl eines Themas für Ihr Blog. Die Auswahl eines guten Themas bestimmt die Geschwindigkeit, den Preis und die Funktionen. Sie können viele kostenlose WordPress-Themes auswählen, aber irgendwo fehlt ihnen der wichtige Zugriff.

Sie können das kostengünstige Thema entsprechend Ihren Anpassungsanforderungen auswählen.

Lesen Sie auch:

Premium plugins: 50-200 $

Sie können eine Fülle von kostenlosen erhalten plugins in WordPress reicht ihre Arbeit aus, um Anpassungen für Anfänger zu erstellen. Dann können Sie über die Prämie wählen plugins, deren Kosten je nach Funktion variieren können.

Wenn Sie keine Probleme mit der Investition haben, können Sie sich für die Option zur Auswahl der Prämie entscheiden plugins. Dies wird Ihnen helfen, die Funktionalität Ihrer Website zu verbessern. Es wird Ihre In-Page-SEO-Optimierung steigern.

Thema der minimalen Kosten:

  • Grundeinstellung mit einigen kostenlosen Themen $ 70
  • Grundeinstellung mit Premium-Themes $ 112
  • Professionelles Setup mit Genesis-Thema $ 400
  • Professionelles Setup mit verschiedenen Premium-Elementen: 499 bis 1500 US-Dollar

 Lies auch: 

Investieren Sie in sich selbst, um ein erfolgreicher Blogger zu werden

Wenn Sie ein neuer Blogger sind, sollten Sie sich für die Grundeinrichtung mit einem Premium-WordPress-Theme entscheiden. Sie haben einen Überblick über die darin enthaltenen Kosten Selbst gehosteter WordPress-Blog. Folgen Sie einfach den obigen Inhalten und machen Sie dasselbe. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, lassen Sie es mich wissen.

Kashish Babber
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Kashish ist eine B.Com-Absolventin, die derzeit ihrer Leidenschaft folgt, SEO und Bloggen zu lernen und darüber zu schreiben. Bei jedem neuen Google-Algorithmus-Update geht sie ins Detail. Sie ist immer lernbegierig und liebt es, jede Wendung der Algorithmus-Updates von Google zu erkunden und sich ins Detail zu begeben, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Ihre Begeisterung für diese Themen spiegelt sich in ihren Texten wider und macht ihre Erkenntnisse sowohl informativ als auch ansprechend für jeden, der sich für die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft der Suchmaschinenoptimierung und die Kunst des Bloggens interessiert.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Kommentare (1)

  1. Hey Jitendra und Shubham,

    Es ist wirklich schwierig für einen Neuling, seinen ersten selbst gehosteten WordPress-Blog zu starten. Wenn jemand einen Blog startet, bemüht er sich, die Gesamtkosten so gering wie möglich zu halten. Sie suchen nach günstigen Hosting-Diensten, Domains, Themen, plugins und mehr.

    Es gibt viele Hosting-Dienste, die Ihnen helfen können, Ihr Blog zu sehr niedrigen Kosten oder sogar kostenlos zu starten, aber sie können keine großartigen Hosting-Dienste anbieten. Dieser Beitrag wird den neuen Bloggern sicherlich dabei helfen, einen zuverlässigen Hosting-Service zu unterdurchschnittlichen Hosting-Kosten zu wählen.

    Sie erhalten WordPress kostenlos und als nächstes müssen Sie ein Thema auswählen. Sie können sich für kostenlose Themen entscheiden, aber kostenpflichtige haben mehr Funktionen als kostenlose. WordPress plugins sind sowohl Premium als auch kostenlos, aber zu Beginn mit geringerem Blog-Traffic können Sie die Freemium-Version verwenden, später können Sie nach dem Wachstum Ihres Blogs ein Upgrade durchführen.

    Dieser Beitrag wird sicherlich vielen Neulingen helfen, ihre Blogging-Reise zu beginnen, und sie auch zu klugen Investoren machen.

    Grüße,
    -Shantanu

Hinterlasse einen Kommentar